Categories
Reports Training

Vorbericht Teil 1: Schwimmen

Schwimmen, die Disziplin mit den vielleicht grössten Fragezeichen?

 

Gute Frage, nächste Frage. Für mich ist es immer noch die grösste Wundertüte, an manchen Tagen geht das für meine Verhältnisse sehr gut, an anderen Tagen dafür überhaupt nicht. Die Ursache dafür ist mir leider unklar, sonst hätte ich es schon abgestellt. Wollen wir hoffen, dass am Sonntag Fall 1 eintritt und ich einen guten Tag erwische.

Wenn ich den habe, sollte eine Zeit knapp unter 1h möglich sein. Die Schwimmform ist ähnlich wie im letzten Jahr, dort hat es für eine Zeit knapp über 1h gereicht.

Und da dieses Jahr das generelle Motto “Mut zum Risiko” sein wird, ist das durchaus realistisch. “Mut zum Risiko” deswegen, weil ich letztes Jahr mit einem relativ konservativen Rennen knapp an der Hawaii-Quali gescheitert bin – von daher werde ich dieses Jahr mal diese Variante ausprobieren. Natürlich nicht vollkommen sinnfrei, sondern schon wohlüberlegt, aber ein Stückchen näher am Limit.

Zwei Unwägbarkeiten gibt es dann doch noch:

  • Meine Startnummer und der damit verbundene Start in der zweiten Startgruppe. Die Schlägerei wird bestimmt heftiger werden als letztes Jahr. Um dem etwas zu entgehen werde ich mich soweit vorne wie möglich einreihen, lieber drei Mal überschwommen werden als 1km Keilerei am Stück.
  • Neoverbot oder nicht? Der See ist schon ganz schön warm, das könnte eng werden. Ohne Neo ist die oben genannte Ziel-Zeit natürlich nicht zu erreichen, das wird dann wohl ein paar Minuten langsamer werden

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.