Categories
Training

Trainingswoche 08: 04.05-20.05.2012 – “Crash test dummies”

Kurzfazit dieser Woche: Viel Materialschrott produziert, Form wird besser …

Über die Materialprobleme habe ich ja bereits geschrieben, von daher hier nun der sportliche Teil der letzten Trainingswoche:

  • Montag: 1h Schwimmen, mit längeren Intervallen im Renntempo
  • Dienstag: 1h Laufen (mit 8 Bergsprints, 3x30sek Sprints, 3x3min TDL und 1x8min TDL), 75min Rad mit 6x90sek an der Schwelle
  • Mittwoch: 1h Schwimmen, mit längeren Intervallen im Renntempo
  • Donnerstag: 3,5h auf dem Rad mit 4x30min WK-Tempo und 1,5h Koppellauf. Ok, es wurden dann eher 2,5h am Stück  über WK-Tempo auf dem Rad, dem Kraichgau sei Dank. Ich hatte Druck ohne Ende auf dem Pedal, und keinerlei Ermüdungserscheinungen … Anschliessend locker 1h im 4:25er Schnitt eingelaufen, die letzte halbe Stunde dann auf einen 4er Schnitt gesteigert. Die Einheit war richtig geil, es geht vorwärts
  • Freitag: 2,5h Dauerlauf. Bis vor ein paar Wochen wäre ich niemals auf die Idee gekommen, nach so einer Vorbelastung noch 2,5h Laufen dranzuhängen. Ich habe mich ziemlich gut gefühlt und wollte das einfach mal ausprobieren. Bis ca. 2h lief es auch ziemlich gut, hintenraus wurde es dann richtig eklig. Irgendwie habe ich mich durchgekämpft, es hat immerhin noch für eine 4:29min/km gereicht. Danach war ich aber auch richtig bedient
  • Samstag: eigentlich wollte ich 1,5h Schwimmen, es wurden dann aber nur 50 Minuten. Es lief von Anfang an gar nichts zusammen, ich war völlig saft- und kraftlos.
  • Sonntag: wieder einigermassen gut erholt ging es für 5h aufs Rad in den Kraichgau, um die Radstrecke vom Citytriathlon Heilbronn zu begutachten. Wieder zu Hause stand noch 30min lockeres Auslaufen auf dem Programm.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.