Categories
Equipment Reports

Fahreindrücke Teil 2

Die heutige Einheit bestand aus 3h Radfahren mit 4x20min GA2 und einem 1h-Koppellauf, Wettkampftraining sozusagen.

Immer noch tief beeindruckt stieg ich auf das Rad, und nach 3h noch viel begeisterter wieder ab. Es war ein relativ windiger Tag und bisher konnte ich Wind immer nur dann leiden, wenn er von hinten kam. Seit heute ist das anders, und das liegt an diesem Rad. Ich hätte nicht gedacht, das Front- und Seitenwind so viel Freude machen kann, gutes Material ist anscheinend doch durch nichts zu ersetzen.

Ich hatte mehrfach das Phänomen, dass das Rad zu segeln begonnen hat – es fuhr quasi von alleine. Vor allem bei Seitenwind von schräg vorne. Geil! So macht Radfahren richtig Spass!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.