Categories
Misc

Lanzarote Downhill Special

Nach zwei Wochen Trainingslager auf Lanzarote bin ich wieder zurück im kalten Deutschland. Das Trainingslager lief sehr gut und besser als im letzten Jahr, war aber auch ziemlich anstrengend.

Für alle Daheimgebliebenen habe ich mich als Kameramann betätigt und die besten Streckenabschnitte gefilmt. Seht selbst…

 

 

Von der Radarstation Haria nach Teguise: kurzes High-Speed-Stück, auf dem man >90km/h erreicht. Leider kommt dann eine 180°-Kehre …

———-

 

Vom Mirador del Rio an der Küste nach Ye: kurz und knackig mit traumhaftem Ausblick

———-

 

Von Orzola nach Arrieta: Keine Abfahrt im eigentlichen Sinne, sondern welliges Terrain mit viel Rückenwind (12km in 17min, locker kurbelnd)

———-

 

Von Mancha Blance nach Yaiza via Timanfaya National Park: landschaftlich sehr reizvoll, vorausgesetzt man steht auf Lava und Einöde

———-

 

Abfahrt nach Orzola

———-

 

Von Femes nach Playa Blance: kurz, knackig und sehr windanfällig

———-

 

Vom Mirador del Rio nach Arrieta: lange Abfahrt mit viel Rückenwind, Teil der Ironman-Strecke

———-

 

Von Tegoyo nach Puerto del Carmen: Platz 2 in meiner Liste, vor allem das letzte Teilstück ist genial

———-

 

Von der Radarstation Haria via Tabayesco nach Arrieta: unangefochtener Platz 1 in meiner Hitliste

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.