Categories
Misc

T-2: Einchecken usw.

Tja, morgen ist der grosse Tag, so langsam steigt die Anspannung. Die letzte Trainingseinheit war vom Winde verweht, garniert mit Regenschauern und vielen nassen und schmutzigen Strassen.
Direkt anschliessend war erstmal putzen angesagt.

Am Nachmittag ging es zum Bike-Checkin, der sich direkt an der Küste auf einem ziemlich hohen und ungeschützten Bereich befindet. Ich habe in der WZ kurz mein Rad mit einer Hand hochgehalten, und nicht wieder auf den Boden bekommen – es stand/lag quasi waagerecht im Wind … so was hab ich bisher auch noch nicht erlebt.

Das Schwimmen wird wie gestern schon angedeutet an den North Beach verlegt, am anderen Strand waren die Wellen zu hoch und somit das ganze zu gefährlich. Dadurch wird der Weg zur WZ1 um über einen Kilometer länger, da man jetzt einmal quer durch den ganzen Ort rennen muss. Dafür benötigt man wieder extra Laufschuhe, mit denen man aber wiederum nicht den Marathon laufen darf. Zum Glück habe ich ein zweites Paar dabei. Der abschliessende Marathon wird um die Strecke zur WZ verkürzt werden, ist somit nur noch 41km lang.

Ich bin sehr gespannt auf das Rennen, die einzige Voraussage die ich treffen kann ist: Es wird wohl das härteste Rennen meiner Karriere werden, härter noch als der diesjährige IM Germany.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.