Categories
Training

Trainingswoche 9: 23-29.05.2011

noch 55 Tage bis zum Ironman Frankfurt, das Training wird härter …
Die Trainingswoche 9 war die letzte in einem dreiwöchigen Belastungsblock, in dem zum Teil ziemlich heftig an der Intensitätschraube gedreht wurde. Sie beinhaltete viel Renntempo und darüber, was zwar sehr hart, aber auch sehr geil ist.
Die Woche begann mit einem Ruhetag am Montag, es folgten am Dienstag morgen ein einstündiger Lauf mit kurzen Sprints, Berganläufen und kurzen Tempodauerläufen, ehe es abends für 75 Minuten aufs Rad ging. Die Einheit war relativ locker mit einigen kleinen Intervallen.

Am Mittwoch folgte das erste Highlight der Woche, eine 3,5h-Radausfahrt mit 4x40min im Wettkampftemp, gefolgt von einem 1,5h-Lauf mit Endbeschleunigung. Die Einheit lief erstaunlicherweise ziemlich gut, auf dem Rad gab es keine Probleme, das Tempo bzw. die Wattleistung zu halten. Den Lauf begann ich locker mit 4:40min/km, die Endbeschleunigung war mit 4:10min/km angenehm hart. Die Einheit hat mich zwar einige Körner gekostet, jedoch konnte ich mich relativ schnell davon erholen und war ingesamt nicht annäherend so platt wie in der Vorwoche.

Der Donnerstag beinhaltete eine einstündige Schwimmeinheit mit etwas Renntempo und viel GA1, insgesamt eine “erholsame” Einheit.

Am Freitag früh war ich mal wieder im Fitnessstudio zum Krafttraining, abends stand eine 2,5h-Laufeinheit an. Die verlief relativ problemlos und unspekaktulär, mal abgesehen davon, dass ich viermal kurz und einmal richtig lange nass wurde – endlich mal wieder Regen!
Der Samstag war quasi Ruhetag, wobei die 1,5h-Schwimmeinheit mit 40x100m doch ziemlich fordernd waren.

Krönender Abschluss der Woche bzw. des Belastungsblock sollte die bisher längste Einheit der Saison werden: eine 5,5h Radausfahrt mit abschliessendem 0,5h Koppellauf.

So stehen nach Abschluss der Woche 19,5 Trainingsstunden auf der Habenseite, aufgeteilt in 2,5h Schwimmen (ca. 8km), 10,7h Radfahren (340km) und 5,5h Laufen (69km).

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.